Mehr Infos

Stammkundensystem

stammkundenkarteSollten Sie regelmäßig auch mit kleinen Wehwehchen zu uns kommen, können Sie nach Ablauf eines Jahres Mitglied in unserer Stammkundenkartei werden. Hierbei profitieren Sie von vielen Vergünstigungen!

Mehr dazu

Zahnheilkunde

Wer selbst schon einmal Zahnschmerzen hatte, kann sich vorstellen, wie sehr auch ein Tier unter Zahnerkrankungen leiden kann. Leider werden solche Probleme häufig erst sehr spät erkannt. Denn unsere Haustiere zeigen meist erst Auffälligkeiten beim Fressen, wenn schon mehrere Zähne ernsthaft erkrankt sind und starke Schmerzen verursachen.

… daher empfehlen wir die mind jährliche Inspektion des Gebisses und die Prophylaxeberatung. Gerne können Sie dazu Termine bei unseren Spezialisten machen.

Den endgültigen Status eines Gebisses wird man erst bei einem Behandlungstermin in Narkose machen können. Dazu werden Zähne und Zahnfleisch gründlichst mittels der Ultraschallsonde gereinigt und anschliessend geprüft. Bei Bedarf müssen  Röntgenaufnahmen des Zahnwurzelbereichs gemacht werden. Erst dann kann die erforderliche Therapie durchgeführt werden.

Verbindliche Kostenvoranschläge für Zahnsanierungen können wir aus Gründen der Unwägbarkeit der Befunde leider nicht vornehmen, sondern nur im Rahmen der Erstinspektion einen ungefähren Kostenrahmen erstellen.
Zahnbehandlungen werden bei uns fast ausnahmslos mittels Inhalationsnarkose durchgeführt. Dies dient der wirklich zuverlässigen Schmerzausschaltung bei der Behandlung sowie dem Schutz des Tieres  vor der Einatmung keimhaltigen Sprühnebels. Zudem ist die Narkoselänge problemlos der erforderlichen Arbeitszeit anzupassen.