Mehr Infos

Stammkundensystem

stammkundenkarteSollten Sie regelmäßig auch mit kleinen Wehwehchen zu uns kommen, können Sie nach Ablauf eines Jahres Mitglied in unserer Stammkundenkartei werden. Hierbei profitieren Sie von vielen Vergünstigungen!

Mehr dazu

Nachgeburtliche Betreuung

Nach der Geburt sollte jede Hündin einmal vorgestellt werden.
Mittels Röntgenbild kann ausgeschlossen werden, dass sich noch Früchte in der Gebärmutter befinden.
Temperaturkontrollen sollten regelmässig durchgeführt werden, die ersten Tage nach der Geburt sind leicht erhöhte Werte bis 39,5 normal.
Der Ausfluss aus der Scheide verändert sich innerhalb des ersten Tages von grünlich-schwarz in rötlich-schleimig.
Dieser kann über 6-8 Wochen anhalten, nimmt jedoch täglich in der Menge ab. Geruchlich sollte er neutral sein.

Eine Vorstellung bei uns ist in folgenden Fällen unabdingbar:

  • Fieber, Apathie
  • übelriechender Ausfluss
  • blutiger , starker Ausfluss
  • schreiende Welpen
  • Durchfall bei Welpen
  • geschwollenes Gesäuge

Ursächlich dafür können sein:

  • verbliebende Feten, Nachgeburten
  • Geburtsverletzungen
  • Mastitiden
  • Uterusinfektionen

Gerade die Mastitis ist ein Problem das sowohl die Mutterhündin als auch die Welpen betrifft. Eine schnelle Untersuchung und Therapie ist lebensrettend sowohl für die Welpen als auch die Hündin !!