Mehr Infos

Stammkundensystem

stammkundenkarteSollten Sie regelmäßig auch mit kleinen Wehwehchen zu uns kommen, können Sie nach Ablauf eines Jahres Mitglied in unserer Stammkundenkartei werden. Hierbei profitieren Sie von vielen Vergünstigungen!

Mehr dazu

Lippenkorrektur bei Hypersalivation

"Anti-Drooling"-Cheiloplastik (Lippenkorrektur bei übermäßigem Speichelfluss)

Bei einigen Tieren bestimmter Hunderassen (z.B. Neufundländer, Deutsche Dogge etc.) kommt es aufgrund der verlängerten Unter- und Oberlippe zu einem übermäßigen Speichelfluss aus dem Mundwinkelbereich. Der Speichel kann nicht abgeschluckt werden, woraus wiederum eine vermehrte Speichelbildung resultiert. Eine chirurgische Korrektur führt zur Umleitung des Speichelflusses in die Maulhöhle und damit zu einer Verminderung des Verlustes. Bei der Operation werden Unter- und Oberlippe im Mundwinkelbereich auf bestimmte Art miteinander vernäht. Die Korrektur beeinträchtigt die Futteraufnahme nicht. Allerdings kann es zur Bildung einer Tasche kommen, in der sich Futterreste und Drüsensekrete ansammeln. Daher müssen die Mundwinkel nach der Operation regelmäßig gereinigt werden. Die Operation wird nur durchgeführt, wenn der Speichelfluss massiv übersteigert ist und für das Tier ein medizinisches Problem darstellt. Der Fluss von Speichel vor, bei und unmittelbar nach der Fütterung oder bei angenehmen Gerüchen ist normal und wird nicht korrigiert. Bei einigen kurzköpfigen Hunden kann der Speichelverlust nicht durch eine übermäßige Lippenbildung, sondern durch die Kopfform bedingt sein. In diesen Fällen ist die Operation ebenfalls nicht erfolgsversprechend und wird nicht durchgeführt. Ob die Korrektur bei Ihrem Tier sinnvoll und notwendig ist, kann daher nur durch eine Voruntersuchung geklärt werden.

 
 
 

Abb. 1: Neufundländer mit massiv vermehrtem Speichelfluss und deutlich nach außen gewölbter Unterlippe
Abb. 2: Das Tier unmittelbar nach der Operation. Die Unterlippe wölbt sich nicht mehr nach außen. Der Speichelfluss wird in die Maulhöhle umgeleitet.