Mehr Infos

Stammkundensystem

stammkundenkarteSollten Sie regelmäßig auch mit kleinen Wehwehchen zu uns kommen, können Sie nach Ablauf eines Jahres Mitglied in unserer Stammkundenkartei werden. Hierbei profitieren Sie von vielen Vergünstigungen!

Mehr dazu

Klinik-Datenschutz

Information über die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Patienten und ihrer Halter.

PDF downloaden

Minimal invasive Kastration

Die Kastration einer Hündin zählt zu den häufigsten Operationen in der Tiermedizin. Bei diesem Eingriff werden die Eierstöcke entfernt und, wenn nötig, auch die Gebärmutter.
Als Alternative zu einem Eingriff mit größerem Bauchschnitt, bieten wir eine endoskopische Kastration an. Durch einen winzigen Bauchschnitt führen wir ein dünnes Endoskop in die Bauchhöhle ein und machen mit Hilfe der integrierten Kamera die inneren Organe auf dem Bildschirm sichtbar. Uns stehen eine Reihe von feinsten Instrumenten zur Verfügung, die in unserer Tierklinik ebenfalls durch dasselbe Endoskop eingeführt werden, so dass kein zweiter Schnitt erforderlich ist. Auf diese Weise wird der operative Eingriff möglichst schonend und ohne große Belastung für die Hündin durchgeführt. 
Die Vorteile der so genannten „sanften Kastration“: Eine schnelle Genesung und Mobilsation der Patientin, kein Fädenziehen, und zudem kann in der Regel auf einen lästigen Halskragen verzichtet werden.